Luzern – oder oh wie schön ist die Schweiz?!

Luzern

Dass die Schweiz wunderschön sein soll, habe ich schon des Öfteren gehört. Allerdings reizen mich unsere Nachbarländer eher weniger – durch meinen Job wurde ich erneut eines Besseren belehrt, als ich Luzern besuchte. Nachdem ich jahrelange auf Verkaufsständen und in Shops gearbeitet hatte, wagte ich nun den Schritt in die Königsklasse und fing an auf Messen zu arbeiten. Hier hatte man nicht die Zeit sich an das neue Umfeld oder die Kunden zu gewöhnen – denn die Messen dauerten immer maximal zehn Tage. Deshalb werden für Messen nur Skin Care Consultans mit Erfahrung eingestellt. Auf den Messen ist das Arbeiten ganz anders – die Kunden, die auf der Messe sind, bringen bereits ein bestimmtes Interesse mit und man lernt andere Aussteller kennen. Man wächst zu einer richtigen Gemeinschaft zusammen und ist nach zehn Tagen einfach nur platt.

Arbeiten auf einer Messe

Skin Care Consultant

Die „unparteiische“ Schweiz, wie sie so schön genannt wird, ist wunderschön. Die Berge, die Seen, grün, soweit das Auge reicht, die Ruhe – hier hat man das Gefühl, dass die Welt noch in Ordnung ist. Auch wenn ich mich an den Schweizer Dialekt bis zuletzt nicht gewöhnen könnte.

Hier ist die Welt noch in Ordnung

Schweiz

Zusammen mit meinen Kollegen lebte ich für die Zeit in einem Haus auf dem Land, ca. eine halbe Stunde von Luzern entfernt. Ein kleiner Bauernhof war unser Heim, was wunderschön war, um abends von dem stressigen Tag auf der Messe herunterzukommen. Wiesen, Berge und Kühe – wie beruhigend.  Bevor wir aber abends nach Hause fuhren, aßen wir in den verschiedensten Restaurants in Luzern – mal am Wasser, mal in der Innenstadt, mal direkt neben der Messe.

Was ein Ausblick

Dieser Ausblick

Unser Heim

Dass der Hase hier anders läuft, wurde uns bewusst, als wir an einem Abend etwas später etwas essen wollten, aber bereits alle Restaurants geschlossen waren. Die Möglichkeit 24/7 essen zu gehen, so wie es in Berlin und Tel Aviv der Fall ist, war hier nicht möglich.

Der Blick auf die Berge

Unser Heim

Luzern Innenstadt

Die Messe ähnelte einer Kirmes oder einem Rummel – es gab Karussells, daneben Hallen und Zelte, in denen sich die Aussteller präsentierten. Beim Ausstellerfrühstück, dass auf den meisten Messen veranstaltet wird, hatte wir endlich die Zeit uns mit den anderen Ausstellern ins Gespräch zu kommen. Diese ganze Messewelt hat ihre ganz eigene Dynamik. Manche Aussteller sind mittlerweile Freunde, da sie sich jedes Jahr wieder auf denselben Messen begegnen.

Die Messe

Ich genoss das Messeleben. Für eine bestimmte Zeit konnte ich in ein anderes Leben eintauchen und zudem immer wieder neue Orte entdecken. Außerdem ließ sich diese Art der Arbeit super mit meinen anderen Projekten verbinden, weswegen ich mich auch schon auf die diesjährige Messesaison freue. Diesmal werde ich aber ein paar Tage Urlaub dranhängen, um auch die Orte etwas erkunden zu können.

Luzern

Neue Freunde

Mein Fazit: Man muss nicht immer um die halbe Welt fliegen, um schöne Orte zu entdecken. Manchmal liegen sie näher als man denkt! Und der Ausblick auf die Berge zauberte mir jeden Morgen ein Lächeln ins Gesicht.

Bis Bald

creamandtravel
creamandtravel

Als Autorin und Gründerin von Cream & Travel berichte ich dir von meinen Abenteuern aus Berlin und der Welt und biete dir die Möglichkeit weltweit zu arbeiten und so deine Reisen zu finanzieren. Frei nach dem Motto: „Alles beginnt mit einem ersten Schritt – Buche jetzt!“

As the author and founder of Cream & Travel I´m taking you with me on my travels and offer you the possibility to work worldwide to finance yours, because everything starts with a first step!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füge Standortdaten in den Widget-Einstellungen hinzu.