Messe-Special: Infa Hannover – und warum wir Deutschen nicht immer so viel überlegen sollten

Ich hatte es mir geschworen: Niemals würde ich diesen Job in Deutschland ausüben! Und doch fand ich mich letzte Woche auf der Infa Hannover wieder. Warum ich den Job als Skin Care Consultant in anderen Ländern bevorzuge? Ganz einfach, weil die Kunden in anderen Ländern nicht so kritisch sind wie wir Deutschen. Wenn man den ganzen Tag mit Kunden im Gespräch ist, freut man sich über ein freundliches Gesicht. Und auch wenn ich selbst Deutsche bin, muss ich sagen, dass dies nicht gerade zu unseren Stärken zählt. Vorab: Über den Umsatz konnten wir uns auch in Hannover nicht wirklich beschweren, aber wir haben hier auf jeden Fall mehr Energie und Nerven gelassen!

Messe, fair, Infa, Hannover, Hanover, Beauty Consultant, Work and Travel, infa Engel, angel

#infaEngel

Aber erst einmal von Anfang an. Diesmal ging es für mich mit dem Zug von Berlin nach Hannover. Angekommen am Hauptbahnhof setzte ich mich in ein Taxi und machte mich auf den Weg zum Hotel Hennies. Angekommen im Hotel, teilte mir die Rezeptionistin mit, dass keine Reservierung für uns vorliegen würde. Da ich meine Chefin Marina kenne und weiß, dass sie immer sehr ordentlich arbeitet, musste der Fehler woanders liegen. Tatsächlich gab es in Hannover zwei Hotels mit dem gleichen Namen, die aber nichts miteinander zu tun hatten. Zurück ins Taxi und auf ins Hotel Hennies Nummer zwei. Über die Verwirrungen war es bereits spät geworden und ich wollte nur noch schlafen, allerdings musste ich noch auf meine Kolleginnen warten, die aus den Niederlanden angereist kamen. Als wir endlich wieder alle vereint waren, fielen wir todmüde ins Bett.

Messe, fair, Infa, Hannover, Hanover, Beauty Consultant, Work and Travel

Vor dem Messegelände

Messe, fair, Infa, Hannover, Hanover, Beauty Consultant, Work and Travel

Hier sieht man einige der anderen Aussteller

Am nächsten Morgen trafen wir uns am Frühstückstisch des kleinen gemütlichen Hotels, bevor uns ein Taxi abholte und uns zum Messegelände fuhr, wo unser Stand diesmal bereits aufgebaut war und viel Aussehen erregte. Durch die herunterhängenden Lockenstäbe und Glätteisen in allen möglichen Farben mutierten wir zum beliebten Fotomotiv. Während ich mit meiner Freundin Niri zusammen auf der Kosmetikseite arbeitete, waren Solidat, Marina, Mei und Marlous für die Verschönerung der Haare zuständig. Die Infa, die auch gerne „Hausfrauenmesse“ genannt wird, war tatsächlich ein Traum für jede Frau. Kosmetik, Schmuck, trendy Klamotten – alles, was das Herz begehrte auf einem Fleckchen.

Messe, fair, Infa, Hannover, Hanover, Beauty Consultant, Work and Travel

Die herunterhängenden Glätteisen machten unseren Stand zum beliebten Fotospot

Messe, fair, Infa, Hannover, Hanover, Beauty Consultant, Work and Travel

Neben den Glätteisen und Lockenstäben fand man bei uns auch noch andere Produkte

Messe, fair, Infa, Hannover, Hanover, Beauty Consultant, Work and Travel

Glückliche Kunden sind die Toppriorität in diesem Job – ganz nach dem Motto : You smile, I smile!

Als wir anfingen zu arbeiten, stellten wir jedoch schnell fest, was hier anders war – die Kunden. Während einem die Kunden in Australien und in der Schweiz mit einem Lächeln begegneten, sah man hier viele grummelige Gesichter. Die Besucher wollten nicht angesprochen werden, was auf einer Messe allerdings dazu gehörte. Natürlich hatte ich auch viele Kunden, mit denen ich tolle Gespräche und viel Spaß hatte. Die sich über meine Beratung und die Ergebnisse der Creme freuten. Doch anders als in anderen Ländern kam ich dieses Mal manchmal an meine Grenzen. Weil die Kunden einfach nicht zuhören wollten, unfreundlich und wenig begeisterungsfähig waren und einem das Leben nicht immer leicht machten. Das Wort, das ich in diesen zehn Tagen am meisten gehört habe: „Überlegen“. Spontanität ist also ebenfalls eine Eigenschaft, die auf unserer Charakterliste nicht ganz oben steht. Teilweise hatte ich Kunden, die aus dem Umkreis Hannover kamen und fünf Tage später extra noch einmal anreisten, um ein Produkt zu kaufen. Natürlich nachdem sie genug darüber nachgedacht hatten. Und ich rede hier nicht von großen Summen, eine Investition, über die man wirklich nachdenken sollte, sondern Kleinbeträge.

Messe, fair, Infa, Hannover, Hanover, Beauty Consultant, Work and Travel

Und auch wenn es mal nicht so gut läuft – keep on smiling!

Den manchmal fehlenden Spaß glichen meine Kolleginnen, aber wieder aus. Wir hatten mittlerweile viele Messen zusammengearbeitet und waren eine richtig eingeschworene Truppe geworden. Jeden Abend, wenn wir zusammen essen gingen, erzählten wir uns von dem Tag und es gab viel Gelächter. Zudem lernten wir noch Natascha und Ellen von Je Lieveling kennen. Einige ihrer unglaublich coolen Fashionitems haben ein neues zu Hause in meinem Schrank gefunden. Sie teilten aber nicht nur denselben Humor wie wir, sondern verbrachten auch viele Abende zusammen mit uns.

collegues, friends, fair, Beauty Consultant, Kollegen, Messe, Infa, Hannover, Hanover

Die Crew

collegues, friends, fair, Beauty Consultant, Kollegen, Messe, Infa, Hannover, Hanover

Meine Freundin und Kollegin Marloes

collegues, friends, fair, Beauty Consultant, Kollegen, Messe, Infa, Hannover, Hanover

Bevor wir die Produkte verkaufen, werden diese von uns zuerst getestet.

collegues, friends, fair, Beauty Consultant, Kollegen, Messe, Infa, Hannover, Hanover, Je Lieveling

Meine Kollegin Niri und ich

Der Vorteil an einer Messe in Deutschland ist auf jeden Fall, dass man seine Lieben ganz nah bei sich hat. So verbrachte ich einen wunderbaren Abend mit meinem Bruder, seiner Frau und Freunden anlässlich seines Geburtstages im Kuhnstwerk. Eine absolute Empfehlung, wenn man in Hannover ist und Lust auf ausgefallene Burger, sowie meine Favoriten „Halloumi Fries“, hat. Einen weiteren Abend verbrachte ich mit einem Freund im Heim-W – hier ist der Gin nicht der Schlechteste.

Messe, fair, Infa, Hannover, Hanover, Beauty Consultant, Work and Travel

Erschöpft aber glücklich!

Durch das viele Herumgereise war ich mittlerweile etwas kaputt. Am ersten Tag der Messe war ich nicht sicher, wie gut ich die zehn Tage überstehen würde. Am letzten Tag bin ich dann aber immer wieder überrascht, wie schnell die Messe letztendlich vorbei ist. Und auch wenn es manchmal anstrengend ist, würde ich um nichts in der Welt wieder in einen Bürojob tauschen. Denn, wenn ich ehrlich bin, ist es doch ziemlich toll mit seinen Freundinnen herum zu reisen, Gesichtspflege zu verkaufen, immer wieder an anderen Orten zu sein und das (Hotel-)Leben in vollen Zügen zu genießen!

Messe, fair, Infa, Hannover, Hanover, Beauty Consultant, Work and Travel, cheers

Cheers to that!

 

*Werbung da Markennennung

creamandtravel

Als Autorin und Gründerin von Cream & Travel berichte ich dir von meinen Abenteuern aus Berlin und der Welt und biete dir die Möglichkeit weltweit zu arbeiten und so deine Reisen zu finanzieren. Frei nach dem Motto: „Alles beginnt mit einem ersten Schritt – Buche jetzt!“

As the author and founder of Cream & Travel I´m taking you with me on my travels and offer you the possibility to work worldwide to finance yours, because everything starts with a first step!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.